Dieser Frage möchte die SPD/Wir-für-KW-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Königs Wusterhausen gemeinsam mit dem Chef der brandenburgischen Staatskanzlei, Thomas Kralinski, der in der Landesregierung für das Ehrenamt zuständig ist, auf den Grund gehen.

„Wir wollen mit Ihnen über die Würdigung des Ehrenamtes ins Gespräch kommen.“, kündigt Fraktionsvorsitzender Ludwig Scheetz die Veranstaltung am

6. September 2017 um 19 Uhr

im Festzelt auf der Festwiese am Nottekanal (gegenüber Kaufland in der Wiesenstraße) 

an.

Der Abend wird geprägt von einem offenen Austausch über die Ehrenamtskarte der Länder Berlin und Brandenburg, weitere Angebote aus der Landesebene und in unserer Stadt. Wo wünschen sich die ehrenamtlich Tätigen, als diejenigen, die unser Gemeinwesen prägen, mehr Unterstützung? Das wollen wir von Ihnen wissen, um diese Anregungen umzusetzen.