Was 1951 mit der Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl begann entwickelte sich in 68 Jahren zu einem einzigartigen Friedensprojekt für unseren Kontinent. Die Europäische Union ist die Antwort auf das dunkelste europäische Kapitel im 20. Jahrhundert und wurde zurecht im Jahr 2012 mit dem Friedensnobelpreis geehrt.

Trotz aller europäischen Errungenschaften steigen Skepsis und Ablehnung der Menschen gegenüber dem Gemeinschaftsprojekt. Zu intransparent, zu bürokratisch, zu undemokratisch sind häufige Vorwürfe. Hinzu kommen Eurokrise, Flüchtlingskrise, erstarkender Rechtspopulismus und der Brexit, die zur Selbstbeschäftigung geführt haben und die EU damit als wichtiger Partner auf dem internationalen Parkett, in einer sich verändernden Weltordnung, ihre Rolle nur schwer wahrnehmen konnte.

Ist die Europäische Union noch ein zukunftsfähiges Modell? Wie kann man die Europäische Union modernisieren und wie kann man das Vertrauen der Menschen zurückgewinnen? Welchen Beitrag sollte und kann die Sozialdemokratie dazu leisten?

Wir möchten gemeinsam mit dem Europakandidaten der SPD Brandenburg zur Europawahl am 26. Mai 2019, Simon Vaut und den Bürgerinnen und Bürgern dazu ins Gespräch kommen und laden ein zur Veranstaltung

Klartext in KW
Zwischen Trump und Brexit – Welche Zukunft hat die Europäische Union?
Mittwoch, 20.02.2019 – 19 Uhr
AWO-Wohnpark, Kirchplatz 15, 15711 Königs Wusterhausen.

Die Veranstalter behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen aus dem rechtsextremen (Parteien)Spektrum von der Veranstaltung auszuschließen.