Vor knapp zwei Jahren hat die Stadtverordnetenversammlung Königs Wusterhausen einen von der SPD-Fraktion eingereichten Antrag beschlossen – gegen viele Widerstände. Laut diesem Beschluss hat die Stadtverwaltung ein professionelles Büro beauftragt für die Wohngebiete nördlich und südlich der Luckenwalder Straße ein Konzept mit konkreten Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, wie sich die Lage vor Ort verbessern lässt.

Aus dem damaligen Beschluss: “Dabei ist insbesondere auf städtebauliche, verkehrliche und soziale Aspekte einzugehen. Dazu sind weitergehende Untersuchungen von möglichen Potenzialflächen hinsichtlich ihrer Nutzbarkeit vorzunehmen. In diesem Verfahren wird eine breite Beteiligung der Einwohnerinnen und Einwohner vorgenommen.

Ziel ist es, die Wohngebiete in ihrer sozialen Situation nachhaltig zu stabilisieren. ”

Nach einem langen Verfahren liegt das Konzept nun vor. Es soll im Dezember beschlossen werden. Sie können es hier nachlesen: http://smcbi.koenigs-wusterhausen.de/getfile.php?id=68620&type=do&.

Vor der Beschlussfassung möchten wir Ihre Meinung dazu hören: Wie finden Sie das Konzept? Ist es vollständig? Muss noch etwas ergänzt oder geändert werden? Gerne lassen Sie uns Ihre Anmerkungen über die angegebene Mailadresse (tobias.schroeter@svv.stadt-kw.de) zukommen. Schließlich geht es um Ihr Zuhause.

Bitte beachten Sie auch folgenden Terminhinweis:

Einwohnerversammlung „Sozialraumorientiertes Entwicklungskonzept Neubaugebiet
OT Königs Wusterhausen“
Donnerstag, 09.11.2017, 19:30 Uhr
Aula der Grundschule Erich Kästner
Erich Kästner Straße 5 – 9
15711 Königs Wusterhausen